Forderung nach Reformpolitik.

HOUBEN: Weichen für den Wohlstand von morgen stellen

Zu den Konjunkturprognosen erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Reinhard Houben:

„Der Aufschwung in Deutschland wird in den nächsten Jahren sein Ende finden. Deshalb ist es geradezu fahrlässig, wie sich die Bundesregierung auf der derzeitigen Lage ausruht. Schlimmer noch, sie lässt Chancen an Deutschland vorbeiziehen. Gerade jetzt müssen die Weichen für den Wohlstand von morgen gestellt werden. So muss die Große Koalition dringend dem Fachkräftemangel begegnen und zwar deutlich mutiger und konkreter als bisher. Zudem braucht unser Land eine Entbürokratisierungsoffensive, um Unternehmen zu entlasten und Gründen leichter zu machen. Statt alle Konflikte innerhalb der Großen Koalition mit Geld zuzuschütten und damit den Wohlfahrtsstaat weiter aufzublähen, muss in analoge und digitale Infrastruktur investiert werden. Kurz gesagt: Deutschland braucht eine neue Reformpolitik. Die FDP-Fraktion ist gespannt, wann Bundeswirtschaftsminister Altmaier die von ihm angekündigte Renaissance der sozialen Marktwirtschaft endlich mit Leben füllen wird.“